Hendrick’s Gin

Hendrick’s Gin ist einer der besten Gins, der mir bislang ins Glas gekommen ist. Er unterscheidet sich von den übrigen Gindestilaten dadurch, daß seiner Maische Rosenblätter und Gurken beigegeben werden. Die Aromatik ist umwerfend gut – die Wachholderaromatik entfaltet sich enorm und am besten in einem guten Gin Tonic, dem man auch etwas Gurkenstücke – ich liebe Gurkenkugeln im Hendrick’s – beigibt. Die Infusion der Gurken und Rosen im Destillat, wirken wie ein Aromenkatalysator, der Wachholderkick wird noch intensiver. Einmal gekostet, wird die Messlatte für richtig guten Gin deutlich höhergelegt – aber keine Sorge, ich habe noch ein paar Exoten in meiner Bar, die ich hier auch bald vorstellen möchte.

Hendricks Gin

 

Beim Brennen dieser Spirituose achtet der Brennmeister auf kleine Destillationsmengen. Nur 450 Liter kommen zum Brennen in die Distille, der Vorteil ist, daß der Brennmeister viel bessere Kontrolle über den Destillationsprozess hat. Weitere Infos auch im Belvini-Ratgeber.

Infos und tolle Rezepte zum und mit dem Hendrick’s Gin findest Du bei http://www.hendricksgin.com

Schreibe einen Kommentar